«

»

Feb 05 2020

Aich/Dob feiert einen souveränen 3:0-Erfolg im Auswärtsspiel gegen Ried ! !

Meister SK Zadruga Aich/Dob steht knapp vor dem Gewinn der Oberen Setzrunde der DenizBank AG VL Men: Die Bleiburger gaben sich bei Außenseiter UVC Weberzeile Ried keine Blöße und siegten in nur 63 Minuten 3:0 (25:13, 25:19, 25:16). „Das war ein souveräner Auftritt, wir dürften unsere Krise überwunden haben. Wir müssen die letzten Leistungen erst bestätigen, aber natürlich war es ein wichtiger Schritt Richtung Platz eins“, freute sich Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu.

„Wir brauchen nicht lange um den heißen Brei herumreden: Aich/Dob ist besser, das haben sie uns wieder einmal gezeigt. Ich habe viel ausprobiert und mir ein paar Spieler auf ungewohnten Positionen angesehen. Am Samstag gegen Graz werden wir gewisse Dinge sicherlich schon besser machen“, so Ried-Coach Dominik Kefer nach dem Match. Felix Breit ergänzte: „Bei den Gästen war jede Annahme perfekt. Dann ist es für mich als Mittelblocker und für uns alle nicht einfach. Gegen Graz müssen wir am Service mehr riskieren!“

Topscorer waren Tomasz Rutecki (9) und Sokratis Charlampidis (6) bzw. Max Landfahrer (15) und Thomas Tröthann (12). Angriffspunkte 25:37, Asse 1:7, Blockpunkte 4:13 und Eigenfehler 18:18.