«

»

Feb 02 2020

MEVZA – League: Aich/Dob mit dem Rücken zur Wand !

ACH Ljubljana_09.11.2019Meister SK Zadruga Aich/Dob musste sich am vergangenen Samstag im MEVZA League-Duell mit ACH Volley Ljubljana 1:3 (22:25, 25:19, 23:25, 23:25) geschlagen geben und steht nun im Kampf um ein Final4-Ticket mit dem Rücken zur Wand. 

Aich/Dob-Sportdirektor Martin Micheu nach der 1:3 (22:25, 25:19, 23:25, 23:25) MEVZA-League-Niederlage in Ljubljana: „Wir haben zwar verloren und das Final4 zu erreichen, wird sehr schwierig, aber die Leistung war heute wirklich in Ordnung. Die Mannschaft hat sich gegen einen absoluten Topgegner sehr stark präsentiert und gezeigt, was in ihr steckt. Dieses Spiel stimmt mich zuversichtlich für die entscheidende Phase in der Meisterschaft!”

Um eine theoretische Chance für die Teilnahme am MEVZA-Final-Four-Turnier in Zwettl (Veranstalter SG Union Raiffeisen WALDVIERTEL) zu wahren, benötigt Aich/Dob am 22.02.2020 beim Heimspiel gegen Mladost Kastel Luksic (CRO) unbedingt noch einen vollen Erfolg. Vorausgesetzt, dass HAOK Mladost (derzeit auf Platz 3) bei den beiden noch ausstehenden Spielen gegen ACH Volley LJUBLJANA und gegen Clacit KAMNIK nur mehr einen Punkt holt.